• Beschreibung: McKenzie-Konzept (auch MDT = Mechanische Diagnose und Therapie) ist benannt nach dem neuseeländischen Physiotherapeten Robin McKenzie (1931-2013) Hierbei stehen die Aufklärung und Eigenverantwortung des Patienten an erster Stelle. MDT nach McKenzie setzt primär Eigenübungen des Patienten ein und reduziert manuelle Techniken auf ein Minimum. Erst wenn das dem jeweiligen Beschwerdebild individuell angepasste Übungsprogramm nicht ausreicht, hilft der McKenzie-Therapeut mit gezielten Handgriffen, um den Übungseffekt zu intensivieren.