PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) ist eine neurologische Behandlungsmethode, die vom Neurophysiologen Herman Kabat und der Physiotherapeutin Margaret Knott in den USA entwickelt wurde. Diese Methode fördert das Zusammenspiel zwischen Rezeptoren, Nerven und Muskeln. Findet hier eine gute Zusammenarbeit statt, fallen Ihnen die Alltagsbewegungen leichter. Ziel ist der Abbau pathologischer Bewegungsmuster, Anbahnung und Koordination von physiologischen Bewegungsabläufen, Normalisierung des Muskleltonus, Muskelkräftigung und Wahrnehmungsschulung. Dabei werden Bewegungsmuster in den Körperdiagonalen gegen einen angepassten, rotatorischen Widerstand des Therapeuten durchgeführt.

PNF wird häufig angewendet bei Störungen des Bewegungs- oder Stützapparates wie Gelenkoperationen (z.b. Hüfte, Knie und Schulter), Sportunfälle; neurologische Störungen wie Multipler Sklerose, M. Parkinson, Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Querschnittlähmung

zurück zur Übersicht portfolio_450x653_pnf